Einträge von i.seitz

Neu: Netzwerk KvI jetzt auch bei Facebook, Instagram, X (ehemals Twitter), XING und LinkedIn

Das Netzwerk „Kinder von Inhaftierten“ (KvI) erweitert sein Informationsangebot um vier weitere digitale Kanäle: Facebook, Instagram, Twitter, XING und LinkedIn. Hier werden aktuelle Informationen zum Thema „Kinder von Inhaftierten“ geteilt und es gibt Einblicke in die Arbeit der Landesfachstellen Netzwerk KvI Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen – und Raum für Kommentare, Fragen und […]

Internationaler Kindertag

Heute ist internationaler Kindertag. Dieser Tag wird weltweit in über 145 Staaten gefeiert, um auf die besonderen Bedürfnisse von Kindern und insbesondere auf Kinderschutz und Kinderrechte aufmerksam zu machen. Wussten Sie, dass in Deutschland schätzungsweise 100.000 Kinder von der Inhaftierung eines Elternteils betroffen sind? Die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen. Das wollen wir zum Anlass […]

Abenteuercamps 2023

Diesen Sommer können Sie Ihrem Kind ein tolles Ferienerlebnis schenken: Eine Zeit mit vielen Abenteuern erleben. Auch dieses Jahr bietet das Gemeindejugendwerk Bayern wieder kostenfreie Abenteuercamps für Kinder Inhaftierter von 7-13 Jahren an. Die Camps werden von speziell geschulten ehrenamtlichen Mitarbeitern mit einem hohem Betreuungsschlüssel durchgeführt. Die Abenteuercamps, an denen ausschließlich Kinder von Inhaftierten teilnehmen […]

Wahlprüfsteine zum Thema „Kinder von Inhaftierten“

Anlässlich der bevorstehenden Wahlen in Bremen, Bayern und Hessen in diesem Jahr hat das Netzwerk „Kinder von Inhaftierten“ (KvI) Wahlprüfsteine erstellt, um den Parteien auf den Zahn zu fühlen. Die zentrale Frage: Was wollen Bündnis 90/Die Grünen, CDU/CSU, FDP, Freie Wähler, DIE LINKE und SPD in der kommenden Legislaturperiode zur Verwirklichung der Rechte von Kindern […]

17.9.2024: Grundlagen Online-Seminar: Kinder von Inhaftierten

Schätzungsweise sind jährlich über 100.000 deutsche Kinder von der Inhaftierung eines Elternteils betroffen. Die Mitbetroffenheit ist oft mit emotionaler Belastung verbunden, die zu sozialem Rückzug, Wut, Enttäuschung, psychischen Beschwerden und Verhaltensauffälligkeiten führen kann. Berufsgruppen, darunter Mitarbeiter*innen im Justizvollzug, haben häufig Kontakt zu diesen Kindern. Obwohl der direkte Kontakt begrenzt ist, können sie in Besuchssituationen und […]

Fachforum „Gemeinsam für die Kinder von Inhaftierten“

Auftaktveranstaltung der neuen Landesfachstelle „Netzwerk Kinder von inhaftierten Bayern“ Am 19. April 2023 fand das Fachforum „Gemeinsam für die Kinder von Inhaftierten” auf dem AEG-Gelände in Nürnberg statt. In dem Forum wurde den Fragen nachgegangen, welche Bedürfnisse Kinder von Inhaftierten haben, wie deren Situation verbessert werden kann und wie Justiz, Politik und Jugendhilfe ineinandergreifen können, […]

Gemeinsam für die Kinder von Inhaftierten

Am 19. April findet das Fachforum „Gemeinsam für die Kinder von Inhaftierten“ statt. Es bildet die Auftaktveranstaltung für die Landesfachstelle „Netzwerk Kinder von Inhaftierten Bayern“, die sich für eine integrierte Hilfe von Jugendhilfe und Justiz für Kinder von Inhaftierten einsetzt. Ziel ist die bestmöglichste Entwicklung dieser Kinder zu gewährleisten.

22.10.2024: Grundlagen Online-Seminar: Kinder von Inhaftierten

Schätzungsweise sind jährlich über 100.000 deutsche Kinder von der Inhaftierung eines Elternteils betroffen. Die Mitbetroffenheit ist oft mit emotionaler Belastung verbunden, die zu sozialem Rückzug, Wut, Enttäuschung, psychischen Beschwerden und Verhaltensauffälligkeiten führen kann. Berufsgruppen, darunter Mitarbeiter*innen im Justizvollzug, haben häufig Kontakt zu diesen Kindern. Obwohl der direkte Kontakt begrenzt ist, können sie in Besuchssituationen und […]